Whatever people say I am

Wollte nur mal Hallo sagen

Hi

also eigentlich ist dieser Block nur dazu da, um meine Story den Leuten zugänglich zu machen (ständig verschiedene Links durchzugeben ist ziemlich lästig). Für diejenigen die es interessiert, werde ich hier über die Dinge schreiben, die so passieren, passiert sind, passieren werden (oder sollten), über die Sachen, die mir nahegehen und die mich aufregen.

Also wer Lust hat, kann mir einen Kommi dalassen (und seid ruhig hart), ich freue mich drüber.

Alter: 25
 
Schule: KGS Wiesmoor in wo wohl?^^

Mehr über mich...

Negative Seiten: Alex ist...:
..klein, um genau zu sein immer die kleinste
..besserwisserisch
..legt jedes Wort auf die Goldwaage
..kann nicht mit Menschen umgehen (vor allem nicht mit einem)
..egoistisch
..zickig
..faul
..isst zu viel ö (tag und nacht xD)
..unzufrieden mit sich

Positive Seiten:
Gibt es die? oO
*überleg*

*überleg*

*über..*

....



Werbung



Blog

...warum eigentlich?

In den letzten zwei Wochen, vielleicht waren es sogar drei, sind unheimlich viele Dinge passiert, von denen die meisten auf Missverständnissen beruhen, die wir verhindern konnten, wenn wir doch nur einen Funken mehr Ehrlichkeit besäßen hätten.

Ich bin nebenbei aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich genug Mut gezeigt habe, und mich zurücklehnen kann, um mich bitten zu lassen. Wer meine Probleme teilt kann sie (und ich glaube, dazu bin ich immer bereit), gern ansprechen. Denn jetzt ist es nicht mehr allein meine Sache.

So einfach ist es wiederum auch nicht. Das sind nicht irgendwelche Menschen. Keine Leeren Worte. Jeder von ihnen bedeutet mir etwas, nur bekomme ich viel zu selten die Gelegenheit, ihnen eben das zu sagen. Es ist merkwürdig, ich möchte, aber ich kann nicht. Ich kann einfach nicht. Und nun in den letzten Tagen, haben sie sich plötzlich verändert. Kann ich mitgehen, ohne mich selbst zu belügen?

Wir lügen alle. Er, ich, meine Freunde. Warum weiß ich nicht genau, aber das ist nicht wichtig, es gibt kein Richtig oder Falsch. Er hat sich sehr bemüht, hat mir beigestanden, es zumindest versucht, auch wenn ich gemein war, und dafür sogar unsere Freundschaft aufs Spiel gesetzt habe. Und man beginnt endlich zu verstehen, mit ihm, mit mir. Alle haben mir geholfen, mit Ratschlägen zur Seite gestanden, auf die ich selbst nie gekommen wäre, weil es in meinem Herzen nur noch diese Extreme gab. Ich entschuldige mich endgültig für den Aufruhr, den ich verursacht habe, mit Gemeinheiten und Missverständnissen, die andere verletzt haben, auch wenn sie nicht immer so gemeint waren. Es tut mir Leid.

Auch wenn du das nicht lesen würdest, und wenn, vielleicht nicht verstehst, ich hoffe, du denkst einmal darüber nach, und über die Dinge, die längst aus der Welt geschafft werden sollten. Weil ich nicht zusehen will, wie andere den gleichen Schmerz durchmachen.

Jedenfalls... ihr seid mir in den letzten Tagen mehr denn je ans Herz gewachsen, wie niemand sonst. Ich hoffe alles wird wieder wie es war, oder genauer gesagt, sein sollte.

 

 

 

 

 

 

3.2.07 00:24


Und man fragt sich...

Kann man Gefühle sammeln? Das habe ich geglaubt. Kann man Gefühle begreifen? Nicht immer. Kann man Gefühle verändern? Nie.
Ich habe geglaubt, Freundschaft sei das Komplizierteste auf der Welt. Vielleicht ist es das auch. Vielleicht habe ich sie einfach verstanden. Und Liebe? Ich liebe ihn. Was das heißt? Vielleicht, dass man sich gerade diese Frage stellt. Wo fängt Liebe an, wo hört sie auf? Gibt es falsche Liebe? Ich weiß es nicht, aber es hindert mich nicht daran, ihn mit meiner ganzen Unbekümmertheit und auf meine Weise zu lieben. Von der Zeit, bevor alles so war wie jetzt.
Ironischerweise kann ich mich selbst aus dem Wasser ziehen, wenn ich wollte. Wenn ich wollte. Warum ich es nicht tue? Keine Ahnung. Damit alle wissen, wie mies es mir ging? Ich glaube nicht. Damit es ihm mies geht? Noch unwahrscheinlicher. Weil ich unsagbar naiv bin vielleicht, weil ich immer noch daran glaube, und vielleicht, weil ich ihn liebe, unerwidert oder nicht, das spielt keine Rolle... Ich hoffe du liest das nicht. Weil du es weißt. Hoffe ich. Weil es keine Nachricht braucht, um dir das zu sagen.. aus meiner Sicht jedenfalls. Aber da ist noch mehr. Was ich selbst nicht verstehe und was du nicht verstehen kannst.
Ich kann nicht auf mein Herz hören und zwischen dem und meinem Verstand entscheiden, mein Herz ist mein Verstand, und er fühlt sich auf schreckliche Weise lebendig. Es ist etwas anderes. Ein Teil sagt "Tu es!" der andere sieht nur die Wahrheit und bringt mich auf schmerzliche Art in alles zurück. Ob das Sinn macht? Das frage ich mich auch. Ob ich die Antwort wissen will? Nein, nicht wirklich.
3.2.07 00:05


Ich habs tatsächlich gemacht, Conny. -.-° Und hab ich jetzt weniger Probleme? Ich denke nicht. -.-°²  Tja, dann geh ich mal morgen hin, wir haben zwar gestern lange genug telefoniert, aber peinlich is es ihm immer noch. ^^°

 Bei Keo gibts nichts Neues, aber ich machs jetzt mal, zwei Freistunden! :D

 Bis dann, Alex

19.1.07 10:18


Hmm heute Abend gehts wohl weiter mit meiner Story, oder auch nicht, da ich grad mal wieder den Vogel für eine Zelda    FF abgeschossen habe.
Wie gehts sonst eigentlich weiter?
Hab Conny, DM, Drachenmond - wie auch immer heut nicht mehr gesehen. Verpasst. Sry ^^° 

Ach ja, endlich Freunden sich die Leute mit der Ego-Perspektive an, muss ich an Keo auch noch weiter tippen? @.@

Ich brauch Urlaub. <.< 

2.1.07 20:24


Hmm...

man bekommt nicht oft das Gefühl, der einzige Mensch mit klarem Verstand zu sein. Ist zu Silvester aber so^^. Vor allem, wenn die Freunde das Ziel, im Koma ins neue Jahr zu kommen, so schwer verfolgen. Sie sollten öfters so ehrgeizig sein.^^ Also mit Kat und Sinah wars auch lustig. Von meinem Schlafmangel hat niemand was bemerkt. Und ich hoffe, das hält an, mit meiner Story läufts grad mal wieder auf Hochtouren. Also nicht mal wieder in dem Sinne "wie immer", sondern "nach sehr langer Zeit", also mit der Betonung auf "mal", wenn jemand versteht, was ich meine. -.-° Gott, befrei mich von dieser Schaffenskrise! Ist es eigentlich gemein, wenn ein Progo sein gesamtes Leben verliert, also ich meine die alten Lebensumstände ablegen muss? Bin mir nicht sicher. Im Prinzip passiert das all meinen Charas, gleichzeitig ist das natürlich auch ihre Chance, "neu geboren" zu werden, oder?^^ Also so benehmen sie sich zumindest.. omg..

Detroit Rock City wurde im Übrigen zu meinem Lieblingsfilm erklärt.

Also in dem Sinne: "Mama, ich habe meine Unschuld auf einem Beichtstuhl verloren!" xD Bis dann.

1.1.07 20:01


Gratis bloggen bei
myblog.de